Erst fünfmal daneben – dann endlich aufs Podest

Biathlon: Andrea Henkel gewinnt Massenstart in Oberhof

  • Von Oliver Händler, Oberhof
  • Lesedauer: ca. 2.5 Min.

»Wir konnten eigentlich schon die ganze Zeit bei den Besten mithalten. Man hat es nur in den Ergebnissen nie sehen können.« Diese zwei Sätze gingen allen deutschen Biathleten und ihren Betreuern in Oberhof irgendwann mal über die Lippen. Nach den fünf Tagen im Thüringer Wald glaubt man ihnen den ersten Satz, denn der zweite stimmt nicht mehr. Zwei Siege und fünf Podestplätze in sechs Rennen sind Beleg dafür, dass die Athleten des Deutschen Skiverbands (DSV) wieder ganz vorn mitmischen.

Nach dem Sieg von Simone Hauswald am Freitag war Michael Greis im Sprint am Sonnabend mit klugem Schießen und schnellen Ski als Zweiter hinter dem Russen Jewgeni Ustjugow ins Ziel gelaufen – der erste Einzelpodestplatz für die DSV-Männer in diesem Winter. Bei Sturmböen musste der Nesselwanger zweimal in die Strafrunde. Eine starke Leistung, denn im Schnitt brachten alle Läufer nur etwas mehr als die Hälfte ihrer Schüsse ins Ziel. Lediglich der drit...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.