Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Opfer hat keine Erinnerung

Zweiter Prozesstag nach brutalem Neonazi-Überfall

(dpa/ND). Das Opfer eines brutalen Überfalls mutmaßlicher Neonazis im vergangenen Juli hat keine Erinnerung an die Tat. »Ich weiß nichts und bin froh, dass ich am Leben bin«, sagte der 22-jährige Student am Dienstag im Prozess vor dem Berliner Landgericht. Den vier Angeklagten aus Brandenburg im Alter von 20 bis 22 Jahren wird versuchter Mord vorgeworfen. Aus Sicht der Staatsanwaltschaft wollten sie gegenüber einem politischen Gegner Macht demonstrieren und ihn mit Fußtritten töten. Zum Teil hatten die Angeklagten Tritte zugegeben, aber ihre rechtsextreme Gesinnung verneint.

Der Student kam mit einem Jochbeinbruch und schweren Hirnverletzungen auf die Intensivstation. Ein Arzt habe zu ih...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.