Heidi Diehl 16.01.2010 / Reise

Winterbereifte Hufe und Räucherfischpralinen

Mit zwei Usedomer Originalen unterwegs zwischen Villenromantik und Pommerscher Küche

Am Hotel Kastell, der früheren Villa Tannenburg, beginnen die kulinarischen Spaziergänge.

Vito und Vagabund lassen sich weder vom Eis noch vom Wind beeindrucken. Mit stoischer Ruhe traben sie durch die verschneiten Straßen Ahlbecks, derweil sich ihre Chefin den Gästen zuwendet, die es sich im beheizten Kremser beim Glühwein gemütlich gemacht haben. »Keine Bange, die haben Winterreifen unter den Hufen. So schnell, wie die Autos hinter uns, kommen die mit ihren Spikes nicht ins Rutschen.«

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: