Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Keine gute Idee

  • Von Jörg Meyer
  • Lesedauer: ca. 1.0 Min.

Nein, es war keine gute Idee der Dresdner Staatsanwaltschaft, die sächsische Landesgeschäftsstelle der LINKEN und den Antifa-Laden »Red Stuff« durchsuchen und Tausende Plakate und Flyer beschlagnahmen zu lassen. Wütende Proteste in vielen Städten und große Medienschelte waren das Ergebnis. Die eifrigen Ermittler stehen nun unter Erklärungsdruck. Die Einschätzung, dass es sich bei einem Anti-Nazi-Plakat, auf dem »gemeinsam blockieren« zu lesen ist, um einen Aufruf zu einer S...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.