Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Politik mit falschen Zahlen

  • Von Jürgen Amendt
  • Lesedauer: ca. 1.5 Min.
Karikatur: Christiane Pfohlmann

Akademikerinnen bekommen überdurchschnittlich viele Kinder – mit dieser Aussage verblüffte der Soziologe Rainer Hufnagel kürzlich die Öffentlichkeit. Galt es doch als ausgemacht, dass es quasi ein unumstößliches Gesetz ist, dass die Geburtenrate mit steigendem Bildungsgrad sinkt. Der Wissenschaftler von der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster aber konnte seine Behauptung durch die Auswertung von Daten des Bundesinstituts für Bevölkerungsforschung belegen.

Dass sein Ergebnis von dem früherer Studien abweicht, erklärt Hufnagel mit der unterschiedlichen Datenbasis. Frühere Veröffentlichungen, so der Wissensch...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.