Opel schließt Antwerpen

Produktion läuft aus / 2600 Jobs fallen weg, in Deutschland 4000

Antwerpen/Rüsselsheim (AFP/ND). Opel schließt sein Werk im belgischen Antwerpen. Die Produktion an dem Traditionsstandort in der nördlichen Provinz Flandern mit rund 2600 Mitarbeitern solle »in den kommenden Monaten« auslaufen, teilte Opel am Donnerstag mit. In Deutschland will Opel demnach rund 4000 Arbeitsplätze streichen. Das Opel-Werk Antwerpen galt bereits seit Herbst als gefährdet. Der neue Opel-Chef Nick Reilly hatte im November angekündigt, dass der Standort auf der Kippe steht.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: