Endgültiges Olympia-Aus für Pechstein

Gericht lehnt Aussetzung der Dopingsperre ab

  • Von Frank Thomas, dpa
  • Lesedauer: ca. 1.5 Min.

Schluss, Ende, Aus: Claudia Pechstein hat den monatelangen juristischen Marathon um ihren sechsten Olympiastart endgültig verloren. Die Schweizer Bundesrichter lehnten den Eilantrag der Anwälte der fünfmaligen Eisschnelllauf-Olympiasiegerin auf Aussetzung ihrer Dopingsperre bis zu einer Urteilsverkündung ab. Pechstein bleibt damit die erste Athletin, die durch einen indirekten Beweis aufgrund auffälliger Blutwerte für zwei Jahre gesperrt wurde. Bundesrichterin Kathrin Klett begründete ihre Entscheidung damit, dass der Berlinerin auch im Hauptsacheverfahren keine Chancen auf Erfolg eingeräumt würden.

»Mich wundert in diesem Fall nichts mehr. Ich bin mir trotzdem zu 100 Prozent sicher, früher oder später vollumfänglich rehabilitiert zu werden«, mein...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 349 Wörter (2464 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.