Salomon-Preis für US-Fotografin

(dpa). Die amerikanische Fotografin Sylvia Plachy wird mit dem Dr.-Erich-Salomon-Preis der Deutschen Gesellschaft für Photographie ausgezeichnet. »Ihre Bildwelt ist poetisch und melancholisch, zugleich oft witzig oder gar skurril, aber immer bewegend«, erklärte die Gesellschaft am Montag in Berlin. Die Auszeichnung erinnert an Erich Salomon, einen großen Fotografen der Weimarer Republik. Sie wird am Samstag, dem 6. Februar im Willy-Brandt- Haus verliehen. Die 1943 in Ungarn geborene Plachy lebt seit dem Krieg in den USA und arbeitet für zahlreiche große Magazine. Eine Ausstellung soll bis März einen Überblick über ihr Werk geben.

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung