Kontakte für Korea-Gipfel

Seoul (AFP/ND). Zwischen Nord- und Südkorea hat es nach südkoreanischen Presseberichten Geheimgespräche über ein Gipfeltreffen zwischen dem nordkoreanischen Staatschef Kim Jong Il und seinem südkoreanischen Kollegen Lee Myung Bak gegeben. Die Gespräche hätten bereits im November im Industriegebiet Kaesong nördlich der Grenze stattgefunden, berichtete die Zeitung »Chosun Ilbo« am Montag unter Berufung auf Regierungsquellen. Zuletzt hatte es Gipfeltreffen der beiden Staaten, die sich seit dem Koreakrieg (1950-53) im Kriegszustand befinden, in den Jahren 2000 und 2007 gegeben. Der südkoreanische Präsident Lee hatte der britischen Rundfunkgesellschaft BBC am Donnerstag gesagt, er sei »immer bereit«, Kim zu treffen.

Eine Delegation von 17 Vertretern der Regierung in Seoul reiste am Montag nach Kaesong, um weitere Gespräche zu führen.

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung