»Keine Annäherung«

Zweiter Tag Warnstreiks im öffentlichen Dienst bei Bund und Kommunen

Den zweiten Tag der Warnstreiks im öffentlichen Dienst bekommen Hunderttausende zu spüren. Kitas blieben dicht und Bahnen in den Depots.

Berlin (dpa/ND-Meyer). Die Warnstreiks im öffentlichen Dienst gingen Donnerstag erst richtig los. Nachdem am Mittwoch rund 22 000 Beschäftigte überwiegend aus dem Gesundheitswesen die Arbeit niederlegten, befanden sich am Donnerstag rund 52 000 Menschen im Ausstand.

»Heute ist ein großer Schwerpunkt-Tag«, sagte ver.di-Sprecher Christoph Schmitz gegenüber ND. In Baden-Württemberg seien Nahverkehr und Kitas bestreikt worden, in Nordrhein-Westfalen konnte auf den Flughäfen Köln/Bonn und Düsseldorf einige Flüge nur mit Verspätung starten, und auch hier war der Nah...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 265 Wörter (1881 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.