Andreas Fritsche 13.02.2010 / Berlin / Brandenburg

Gute Umfragewerte trotz schlechter Presse

100 Tage ist die rot-rote Landesregierung im Amt – sie war bislang viel besser als ihr Ruf

Nach den ersten 100 Tagen seiner Regierung sieht Brandenburgs Ministerpräsident Matthias Platzeck (SPD) die Entscheidung für eine Koalition mit der Linkspartei bestätigt. Die meisten Brandenburger stehen hinter dem rot-roten Bündnis, so Platzeck.

Karneval in der Staatskanzlei: Am Freitag empfing Ministerpräsident Matthias Platzeck (SPD) Prinzenpaare. Am heutigen Sonnabend sind 100 Tage rot-roter Regierung in Brandenburg herum. Viel Anlass zum Frohsinn bekam der Ministerpräsident in dieser Zeit nicht, das Theater um Stasi-Fälle in der Linksfraktion verdarb die Stimmung.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: