Abrechnung sollte man genau prüfen

Mietnebenkosten

Mietnebenkosten haben sich hierzulande längst zu einer zweiten Miete entwickelt. Heizkosten, Müllgebühren, Stromversorgung – die Preise schnellen geradezu in die Höhe. Wenn in den nächsten Wochen die Mietnebenkostenabrechnungen ins Haus flattern, lohnt ein genaues Hinsehen. Denn: Jede zweite Abrechnung ist fehlerhaft, so Rechtsanwalt Dirk Kimmeskamp, Autor des Beck kompakt-Ratgebers »Mietnebenkosten-Abrechnung«.

»Der Vermieter legt oft Kosten auf den Mieter um, die er eigentlich selbst zu tragen hätte«, so der Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht. So z.B. bei Reparaturarbeiten der Fall. Aber auch bei den Kosten für den Hauswart sollte man genau nachprüfen. Häufig wird an dieser Stelle doppelt abgerechnet. Wenn der Hausmeister nebenbei den Garten pflegt oder die Treppe putzt, dar...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 369 Wörter (2609 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.