Werbung

Haftbefehl gegen Tour-Sieger

US-Radprofi Floyd Landis wegen Hacker-Angriffs international gesucht

Echt jetzt? Ihr wollt Geld von mir?

Ja, herrgottnochmal, es kostet!

Auch, wenn's nervt – wir müssen die laufenden Kosten für Recherche und Produktion decken.

Also, mach mit! Mit einem freiwilligen regelmäßigen Beitrag:

Was soll das sein

Wir setzen ab sofort noch stärker auf die Einsicht der Leser*innen, dass linker Journalismus auch im Internet nicht gratis zu haben ist – mit unserer »sanften« nd-Zahlschranke.

Wir blenden einen Banner über jedem Artikel ein, verbunden mit der Aufforderung sich doch an der Finanzierung und Sicherstellung von unabhängigem linkem Journalismus zu beteiligen. Ein geeigneter Weg besonders für nd-Online-User, die kein Abo abschließen möchten, die Existenz des »nd« aber unterstützen wollen.

Sie können den zu zahlenden Betrag und die Laufzeit frei wählen - damit sichern Sie auch weiterhin linken Journalismus.

Aber: Für die Nutzung von ndPlus und E-Paper benötigen Sie ein reguläres Digitalabo.

Der einstige Tour-de-France-Sieger Floyd Landis aus den USA wird mit einem Haftbefehl gesucht. Ein Gericht im französischen Nanterre habe diesen am 28. Januar erlassen, teilte der Chef der französischen Anti-Doping-Agentur, Pierre Bordry, am Montagabend mit. Radprofi Landis war der Tour-Sieg 2006 nachträglich wegen Dopings aberkannt worden.

Die Proben, die Landis damals überführt hatten, waren vom französischen Labor in Chatenay-Ma-labry untersucht worden. Im November 2006 war der Rechner des Labors Ziel eines Hacker-Angriffs gewesen. Dabei wurden Daten geändert oder gelöscht. Die Manipulationen wurden von einem Computer vorgenommen, der angeblich Landis' Trainer Arnie Baker zugeordnet werden konnte. Baker und Landis sollten im vergangenen Herbst deswegen vor Gericht in Frankreich aussagen, waren aber nicht erschienen.

»Wir wurden nun vom Richter informiert, dass ein Haftbefehl in dieser Angelegenheit ausgestellt wurde«, erklärte Bordry. Dieser könne nun auch im Ausland beantragt werden. Gegen Baker sei deswegen bereits am 4. November 2009 ein Haftbefehl ergangen.

Landis war als Sieger der Frankreich-Radrundfahrt nachträglich disqualifiziert und aus der Siegerliste gestrichen worden, nachdem er 2006 mit einer spektakulären Aufholjagd für Aufsehen gesorgt hatte. Der mittlerweile 34 Jahre alte Amerikaner hatte Doping trotz positiver Proben auf Testosteron immer wieder bestritten, war mit seiner Klage gegen eine zweijährige Sperre aber gescheitert. dpa/ND

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!