Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.
Werbung

WochenChronik

25. Februar 1925: Adolf Hitler, der nach zehn Monaten Festungshaft Ende 1924 vorzeitig entlassen wurde, gründet im Münchner Bürgerbräukeller die nach dem Putsch 1923 zerfallene NSDAP neu.

27. Februar 1955: Der Bundestag stimmt den Pariser Verträgen zu, die die Aufnahme der BRD in die NATO und die Stationierung alliierter Truppen auf deren Territorium vorsehen.

27. Februar 1975: Der Berliner CDU-Vorsitzende Peter Lorenz wird von der »Bewegung 2. Juni« entführt, um die Freilassung inhaftierter Genossen zu erpressen.

1. März 1815: Napoleon verlässt den Verbannungsort Elba und regiert Frankreich noch einmal 100 Tage.

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln