Riester-Rente: Arbeitslosen- und Krankengeld verändern Eigenbeitrag

Altersvorsorge

Riester-Sparer, die Arbeitslosen- oder Krankengeld beziehen, sollten ihre tatsächlich bezogene Leistung dem Anbieter des Riester-Vertrages melden – gerade dann, wenn ein Dauerzulagenantrag vereinbart wurde. Ansonsten besteht die Gefahr, dass sie mehr Beitrag zahlen als eigentlich erforderlich. Darauf macht das berliner Pressebüro aufmerksam.

Der Hintergrund: Die »Zentrale Zulagenstelle für Altersvermögen« errechnet die Zuschüsse und den dafür notwendigen Eigenbetrag. Die maximale Förderung bekommt, wer vier Prozent des rentenversicherungspflichtigen Vorjahresbruttoeinkommens einzahlt. Die Meldung über das Einkommen erhält die Zulagenstelle vom zuständigen Rentenversicherungsträger. Dieser Automatismus funktioniert bei »normalen« Arbeitnehmern reibungslos. Bei Arbeitslosen- und Krankengeldempfängern dagegen wird für spätere Renten-Ansprüche jedoch ein günstigeres Entgelt gutgeschrieben, als tatsächlich an den Leistungsempfänger ge...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 515 Wörter (3682 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.