Plaudertaschen

  • Von Mark Wolter
  • Lesedauer: ca. 1.5 Min.

Wie gut, dass die Bayern-Arena in Fröttmaning nur ein paar U-Bahn-Stationen vom Justizpalast in der Prielmayerstraße entfernt ist und dass das zweite Duell des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) in München nur ein paar Stunden später stattfand. So konnte sich der DFB nach dem Argentinienspiel bei der gestrigen juristischen Auseinandersetzung mit Manfred Amerell über das Interesse von mehr als 100 Journalisten freuen.

Freuen? Könnte man denken, so wie der Verband in letzter Zeit nur zu gern mit unangenehmen...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.