Bangen um Aufträge im Nordosten

Nordic-Werftarbeiter fordern Rückendeckung von der Landesregierung

  • Von Velten Schäfer
  • Lesedauer: ca. 1.5 Min.

Für die um ihre Zukunft bangenden Werftarbeiter in Mecklenburg-Vorpommern steht der kurzfristig entscheidende »Gipfel« erst kommende Woche an. Dann klärt sich, ob schon Ende März die Lichter bei den Nordic-Werften ganz ausgehen.

An Gipfeltreffen ist kein Mangel für diejenigen, die seit Monaten im Nordosten für die Rettung der ehemaligen Wadan-, jetzt Nordic-Werften in Wismar und Rostock-Warnemünde kämpfen. Natürlich sei es gut, wenn sich einflussreiche Menschen auf hohen Entscheidungsebenen treffen und über die Zukunft der maritimen Industrie nachdenken, sagt Heiko Messerschmidt von der IG Metall Küste vor dem heutigen Maritimen Gipfel in Berlin. Doch das Treffen gehört aus Sicht der nicht eingeladenen Gewerkschaft »nicht zu den konkret entscheidenden Terminen für die Werften in Wismar und Warnemünde«.

Der – soweit absehbar – endgültige »Gipfel« findet am 24. März in Schwerin statt. Dann wird sich herausstellen, ob die zuletzt seitens des Nordic-Eigners Vitali Jussufow a...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 370 Wörter (2500 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.