Freibier an »Josefi«!

Bayerische Partei fordert Wiedereinführung des alten Feiertages am 19. März

  • Von Nikolaus Dominik, dpa
  • Lesedauer: ca. 1.5 Min.

»Josefi« am 19. März war bis zum Jahr 1968 in Bayern gesetzlicher Feiertag. Er hatte bis dahin als einer der letzten traditionellen Bauernfeiertage überlebt, bevor auch er abgeschafft wurde. Das ist der Königlich-Bayerischen-Josefspartei bis heute ein Dorn im Auge.

Andechs/Aichach. Die Königlich-Bayerische-Josefspartei hatte sich im Jahr 1985 mit dem einzigen Ziel gegründet, den Josefitag am 19. März bayernweit wieder als Feiertag einzuführen. »Damit sind wir leider bisher gescheitert«, sagt Generalsekretär Fritz Josef Beintner. Dennoch halte der Verein an diesem Ziel eisern fest. Die Partei ist seit ihren Gründertagen stets gewachsen und hat derzeit rund 6500 Mitglieder in der ganzen Welt. »Wir haben Landesvorsitzende unserer Partei in Australien und den USA und sogar Mitglieder in Süd-Korea«, sagt Beintner stolz.

Jedes Mitglied der Partei darf sich mit dem zweiten Vornamen »Josef« oder – bei Frauen ...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 318 Wörter (2148 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.