Geschichten aus dem Praktikum

Strukturell recycelbar – Fotografische Momentaufnahmen in der Masse der billigen Arbeitskräfte

Zwei Dutzend Tafelbilder hat Elisabetta Lombardo in die Galerie ACUD gehängt. Sie zeigen Halbporträts von Menschen zwischen Anfang 20 und Anfang 30. Manche sind vor schwarzem Hintergrund bauchnabelaufwärts von vorn zu sehen. Andere zeigen nur ihre Rückenansicht. Alle, egal ob sie forschend, zornig oder desillusioniert den Betrachter anblicken oder ihm entschlossen den Rücken zukehren, haben von erniedrigenden Erfahrungen im Praktikum zu berichten.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: