Erneuerbare trotzen Krise

Berlin (dpa/ND). Die Zahl der Beschäftigten in der Branche der erneuerbaren Energien ist auf über 300 000 gestiegen. Das teilte Bundesumweltminister Norbert Röttgen ((CDU) am Mittwoch bei Vorlage des Jahresberichts 2009 der Arbeitsgruppe Erneuerbare Energien Statistik mit. Bis 2008 war die Zahl auf knapp 280 000 angewachsen. Mehr als zehn Prozent des Gesamtverbrauchs an Wärme, Strom und Kraftstoffen seien 2009 durch Öko-Energien gedeckt worden. Damit habe sich die Branche dem Sog der Wirtschaftskrise entzogen. Zugleich nahmen die Investitionen in dem Bereich um 17,7 Milliarden Euro zu.

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung