Velten Schäfer 26.03.2010 / Berlin / Brandenburg

Die böse Chefin einfach mal austauschen

Beim Legislativen Theater im Heimathafen Neukölln spielten Familien ihre Zeit- und Geldprobleme zwischen Kindern und Job durch

Sie will endlich mal wieder ausgehen, mit ihrer besten Freundin. Es ist schon Freitag abend, alles ist lange abgemacht und sie steht auch schon in der Tür. Doch da bekommt er einen Anruf. Ein guter Freund und alter Bekannter, der aber auch wichtig sein könnte für die Karriere. Wer setzt sich durch – und wer steckt zurück? Schnell spitzt sich der Streit zu, es fallen Sätze wie »liebst Du mich noch?« und »dann gehe ich eben gleich ganz«. Muss das so sein, oder gibt es eine andere Lösung?

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: