Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.
  • Frauen-Geschichte(n)

Auguste Lazar

Frauen-Geschichte(n)

  • Von Martin Stolzenau
  • Lesedauer: ca. 1.5 Min.

In ihrem erzählerischen Werk widmete sie sich vor allem Ereignissen der Geschichte, die sie jedoch stets mit Gegenwartsfragen verknüpfte.

1887 in Wien in einem wohlhabenden bürgerlich-liberalen, jüdischen Elternhaus geboren, hatte Auguste Lazar in Wien Germanistik studiert. Sie gehörte zu den ersten Frauen, die 1916 in der Donaumetropole promoviert wurden. Ihre Dissertation galt E.T.A. Hoffmann. In den Kriegsjahren unterrichtete sie an verschiedenen reformpädagogischen Bildungsanstalten. 1920 heiratete sie den Mathematikprofessor Karl Wieghardt, mit dem sie nach Dresden übersiedelte. In Elbflorenz hatte das Ehepaar einen progressiven Bekanntenkreis, zu d...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.