Australien fürchtet Ökokatastrophe

Schiff mit vollen Öltanks liegt vor Great Barrier Reef auf Sandbank fest

  • Von Thomas Berger
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.

Dem Great Barrier Reef droht eine Ölpest. Ein chinesischer Kohlefrachter ist am Wochenende unmittelbar vor der australischen Ostküste auf Grund gelaufen.

Nichts geht mehr, die Shen Neng 1 sitzt fest. Am Sonnabendnachmittag hatte der Frachter den Hafen von Gladstone verlassen, wo er seine Ladung von 65 000 Tonnen Kohle aufgenommen hatte. Wenig später fuhr er auf eine Sandbank auf, von wo das riesige Schiff mit einer Länge von 230 Metern nicht so einfach freizumachen ist. Jeder Lösungsversuch muss zudem mit größter Vorsicht erfolgen, denn die Schäden am Schiffsrumpf sind schon jetzt beträchtlich. Im schlimmsten Fall droht ein Auseinanderbrechen. Das wollen die australischen Behörden mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln verhindern.

Die zentrale Gefahr sind die 975 Liter Schweröl, die als Treibstoff an Bord sind. Läuft davon auch nur ein nennenswerter Teil aus, wäre dies die größte Umweltkatastrophe, die der fünfte Kontinent in seiner jüngeren Geschichte erlebt hat. Den...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 412 Wörter (2700 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.