Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Finanznot auf der Theaterbühne

Schorsch Kamerun inszeniert in Oberhausen

  • Von Constanze Schmidt, dpa
  • Lesedauer: ca. 1.5 Min.

Mit dem Stück »Abseitsfalle« des Hamburger Sängers Schorsch Kamerun bringt das Oberhausener Theater die drohende Schließung zahlreicher öffentlicher Einrichtungen in der Region auf die Bühne.

Kein Tag vergeht im Ruhrgebiet derzeit ohne Hiobsbotschaften zur Finanznot: Etliche Städte sind schon jetzt oder in naher Zukunft pleite. Rigide Sparmaßnahmen sind die Folge. Betroffen sind zunächst jene Einrichtungen, die Städte erst lebenswert machen: Bibliotheken, Schwimmbäder, Kultureinrichtungen aller Art wie kommunale Kinos, Festivals und die seit langer Zeit von Kürzungen geschwächten Theater. Mit einem Stück zur Finanznot ist das Theater Oberhausen nun in die Offensive gegangen.

»Abseitsfalle« hat der Sänger, Autor und Theaterregisseur Schorsch Kamerun sein Stück genannt, das im März seine Uraufführung feierte. Der für seine Wortspiele berühmte Kamerun, der als Spezialist für originelle Formate gilt, hat se...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.