Finanznot auf der Theaterbühne

Schorsch Kamerun inszeniert in Oberhausen

  • Von Constanze Schmidt, dpa
  • Lesedauer: ca. 1.5 Min.

Mit dem Stück »Abseitsfalle« des Hamburger Sängers Schorsch Kamerun bringt das Oberhausener Theater die drohende Schließung zahlreicher öffentlicher Einrichtungen in der Region auf die Bühne.

Kein Tag vergeht im Ruhrgebiet derzeit ohne Hiobsbotschaften zur Finanznot: Etliche Städte sind schon jetzt oder in naher Zukunft pleite. Rigide Sparmaßnahmen sind die Folge. Betroffen sind zunächst jene Einrichtungen, die Städte erst lebenswert machen: Bibliotheken, Schwimmbäder, Kultureinrichtungen aller Art wie kommunale Kinos, Festivals und die seit langer Zeit von Kürzungen geschwächten Theater. Mit einem Stück zur Finanznot ist das Theater Oberhausen nun in die Offensive gegangen.

»Abseitsfalle« hat der Sänger, Autor und Theaterregisseur Schorsch Kamerun sein Stück genannt, das im März seine Uraufführung feierte. Der für seine Wortspiele berühmte Kamerun, der als Spezialist für originelle Formate gilt, hat se...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 355 Wörter (2366 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.