Neue Gleise und Aufzüge

Bahn investiert 250 Millionen Euro in Berlin / S 3 wird im Juni komplett gesperrt

  • Von Bernd Kammer
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.
Dauerbaustelle Ostkreuz

Am Bahnhof Ostkreuz steht eine Fertigstellung bevor, wovon allerdings nicht die S-Bahn-Fahrgäste profitieren werden: Die neue Kynaststraßenbrücke über die Gleisanlagen soll – mit etwas Verspätung – im Juni für den Verkehr freigegeben werden. Dann besteht wieder eine direkte Verbindung zwischen der Straße Alt-Stralau und der Lichtenberger Marktstraße. Doch Autofahrer werden hier weiterhin mit Beeinträchtigungen rechnen müssen, denn im zweiten Halbjahr beginnt die Bahn mit vorbereitenden Arbeiten für die Erneuerung der Bahnbrücke Alt Stralau. Als Umfahrung steht dann wieder der derzeit gesperrte Straßenzug Markgrafendamm/Hauptstraße zur Verfügung.

Neben dem Ostkreuz gibt es auch 2010 zahlreiche weitere Bahn-Baustellen in der Hauptstadt. Insgesamt 250 Millionen Euro investiert das Unternehmen in Bahnhöfe und Gleise, informierte gestern der Konzernbevollmächtigte für Berlin, Ingulf Leuschel. Davon werden rund 190 Millionen Euro ...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.