Daimlers schlechtes Gewissen

Kritische Aktionäre fordern Kurs auf Grün und Entschädigung von Apartheid-Überlebenden

Am heutigen Mittwoch kommen die Aktionäre des Daimler-Konzerns in Berlin zu ihrer jährlichen Hauptversammlung zusammen. Die Kritischen Aktionäre Daimler (KAD), die sich dafür einsetzen, dass der Konzern gesellschaftliche Verantwortung übernimmt, informierten am Dienstag vorab über die aktuellen Entwicklungen.

»Wir fahren nicht nur in der Formel 1 um den Sieg, sondern auch in der ›Formel Grün‹ mit Premium-Automobilen, die Verantwortung für die Umwelt und die Faszination von Mercedes-Benz vereinen«, verkündete Daimler-Vorstandschef Dieter Zetsche anlässlich des Genfer Autosalons 2010.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: