Gabriels Gehhilfe

Letztes Argument: Linkswähler stützen CDU

  • Von Wolfgang Hübner
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.

Die Wahl in Nordrhein-Westfalen rückt näher, und SPD-Chef Sigmar Gabriel hielt die Zeit für gekommen, das Letzte Argument zu zücken, das immer dann herausgeholt wird, wenn inhaltlich alles gesagt ist und man meint, die Inhalte haben nicht überzeugt. Dann bleibt nur noch eine Behauptung: Wer LINKE wählt, wählt CDU und verschenkt seine Stimme. Nachzulesen in einem Gabriel-Interview der »Frankfurter Rundschau«. Im Falle NRW: Weil SPD und Grüne nicht sicher auf eine eigene Mehrheit bauen können, so lange die Linkspartei im Rennen ist, will Gabriel die linke Konkurrenz vom Sechs-Prozent-Sockel stoßen, auf dem sie laut Demoskopie sitzt. Denn ansonsten, so Gabriels These, bei fehlenden Mehrheiten für Schwarz-Gelb und Rot-Grün, rettet sich Ministerpräsident Rüttgers in eine schwarz-grüne R...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 403 Wörter (2573 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.