Im Zickzack gelangst du zum Gipfel

Zum ersten Mal im Hochgebirge: Begegnungen in den Lienzer Dolomiten in Österreich

  • Von Robert Rahnefeld
  • Lesedauer: ca. 5.5 Min.
Ehrfurchtgebietende Weite: Die Karlsbader Hütte am Laserzsee.

Unten im Wald, im Moos hocken die Schafe, und du bemerkst sie erst am friedlichen Bimmeln ihrer Halsglocken. Die Lerchen, die Föhren, die Tannen sind mächtig und das Bächlein ist klar, und die Hütte der Hirten öffnet sein Törl mit dem zu erwartenden Quietschen, ihre Schindeln sind grau geworden unter dem Wetter, vor dem sie sich hier in den Hang duckt.

Wo der Weg steil wird, gehst du nicht geradeaus, im Zickzack gelangst du zum Gipfel, was dich geduldig macht, die Arme nicht so stark schaukelnd, gebückt auf den Weg achtend, in einer Verneigung vor dem Berg, der dir deutlich zeigt: Die Abweichung ist der Weg. So hast du den längeren Atem und kommst trocken oben an.

Was du da unter die Füße nimmst, es dient dir oder bringt dich zu Fall. Jeder Stein liegt da auf seine Weise, und es kann eine Treppe sein aus Geröll oder Gelegenheit zum Hals- und Beinbruch. Setze den Fuß mit Bedacht, dann kann er es bald allein und ist in seiner Art des Ges...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.