Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Friedensbitte und Weltuntergang

»Zeitfenster« – in Berlin ist die V. Biennale für Alte Musik zu Ende gegangen

  • Von Liesel Markowski
  • Lesedauer: ca. 2.5 Min.

Nun hat sich das »Zeitfenster« für Alte Musik im Berliner Konzerthaus wieder geschlossen. Eine Fülle von Historischem, oft kombiniert (oder konfrontiert) mit Heutigem, war zu erleben, Traditionslinien auszumachen. Das Abschlusskonzert im Großen Saal schien noch einmal dem Gedanken »Fallstudien« zugeordnet. »Gottesmacht« – so das Leitwort – wollte wohl einen Weg aus verhehrender Machtarroganz und politischer Ungerechtigkeit zeigen. Die gute, beruhigende und menschenfreundliche Kraft des außerirdischen Herrschers, sozusagen als Gegenfall und Rettung. Eine kaum überzeugende konzeptionelle Position für das Verständnis von Altem wie Neuem bei aller Erkenntnis über gewisse Parallelität frühzeitiger und heutiger Bedrohung.

Sehr religiös ging es zu an diesem Abend mit geistlicher Musik auf lateinische, meist liturgische Texte. Fürs Publikum kaum verständlich, obwohl neben dem Original in deutscher Fassung nachzulesen. Der Begleittex...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.