118 Termine zur Europawoche geplant

  • Von Wilfried Neiße
  • Lesedauer: ca. 1.5 Min.

Die diesjährige Europawoche steht unter dem Motto: »Gegen Armut und soziale Ausgrenzung«. Europaminister Ralf Christoffers (LINKE) musste es gestern bestätigen: Trotz Milliarden an EU-Fördermitteln wuchs die Armut in Brandenburg. 118 Veranstaltungen sind im Rahmen der Europawoche vom 2. zum 10 Mai vorgesehen. Es geht laut Christoffers darum, »den europäischen Gedanken näherzubringen«.

Botschafter der europäischen Nachbarn werden mit märkischen Politikern Schulen besuchen und über die Bedeutung von Europa diskutieren. Insgesamt beteiligen sich 70 Schulen mit Projekttagen. Bei den Politikerbesuchen könnten auch Grundlagen für Schulpartnerschaften gelegt werden. Christoffers wird am ...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.