Tram Lotte als das beste Pferd im Stall

Historische Fahrzeuge auf dem alten Straßenbahnhof in Niederschönhausen wieder zu besichtigen

  • Von Klaus Teßmann
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.

Seit über 140 Jahren rollt die Straßenbahn durch Berlin. Zunächst als Pferdebahn, später dann als elektrische Straßenbahn. In den Jahren 1896 bis 1902 elektrifizierte die Große Berliner Pferde-Eisenbahn Aktiengesellschaft ihr Pferdebahnnetz und änderte 1898 ihre Namen in Große Berliner Straßenbahn.

Auf dem alten Straßenbahnhof in Niederschönhausen können sich die Besucher an diesem Samstag einen Überblick über die Geschichte der Berliner Verkehrsmittel verschaffen. Nach der Winterpause öffnet der Betriebshof mit der historischen Sammlung im April wieder. Die Mitglieder des Denkmalpflege-Vereins Nahverkehr Berlin e. V. (DVN) führen durch ihre Sammlung. Seit mehr als 40 Jahren beschäftigen sich die Vereinsmitglieder damit, historische Straßenbahnen und Omnibusse zu erhalten und damit Geschichte erlebbar zu machen.

Im Jahre 1967 trafen sich die beiden Vereinsmitglieder Reinhard Demps und Joachim Kuhrig auf dem Straßenbahnhof in Schmöckwitz....


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.