Airbus: Arbeiter streiken

Toulouse (AFP/ND). Im Streit um die angebliche Verlagerung von Produktionskapazitäten nach Deutschland haben französische Gewerkschaften beschlossen, beim Flugzeugbauer Airbus die Fertigung lahmzulegen. Die Arbeit in den französischen Airbus-Werken werde ab Montag 12 Uhr eingestellt, um höhere Löhne und die Sicherung von Arbeitsplätzen durchzusetzen, sagte der Vertreter der Gewerkschaft Force Ouvrière (FO), Jean-François Knepper. Bereits am Freitag hatten tausende Airbus-Mitarbeiter aus Protest gegen die harten Sparmaßnahmen des Managements die Arbeit niedergelegt. Betroffen waren das Werk in Toulouse sowie die Standorte Nantes und Saint-Nazaire.

Streikende Airbus-Arbeiter am Freitag in Toulouse Foto: AFP

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung