Freibad mit Blasenschwäche

Bäderbetriebe bereiten sich auf Sommersaison vor / Bauarbeiten wegen Frost und Grundwasser

  • Von Sarah Liebigt
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.
Bis hier die ersten planschen, dauert es noch.

Zwischen den Fugen wachsen Grasbüschel und Unkraut, noch ist das Wasser im beheizten Becken wärmer als die Luft und über allem türmen sich finstere Regenwolken, die nur gelegentlich einen Sonnenstrahl hindurch lassen. Am 1. Mai wollen die Berliner Bäder-Betriebe (BBB) mit der Eröffnung der ersten Freibäder die Sommersaison beginnen. Bis Ende Mai sollen zwölf weitere Bäder wieder öffnen.

»Wir können damit zum Saisonauftakt genauso viele Bäder bereitstellen wie im vergangenen Jahr«, sagte Klaus Lipinsky, Vorstand der Berliner Bäder-Betriebe am Dienstag im Sommerbad Kreuzberg. Viele Bäder gingen erst später ans Netz, da immer noch die Folgen des langen Winters beseitigt werden müssten. Der Vorstand bedankte sich in dem Zuge bei den Mitarbeitern der BBB für ihren unermüdlichen Einsatz.

Wie hoch die Ausgaben für die Reparaturarbeiten in diesem Jahr sein werden, stehe noch nicht fest, sagte Lipinsky. Es sei j...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.