Kein Opfer

Asli Bayram / Die 1981 geborene Schauspielerin soll in Hessen der Gewalt vorbeugen helfen

  • Von Velten Schäfer
  • Lesedauer: ca. 1.5 Min.

Als der hessische Landespräventionsrat gegen Gewalt 1992 eingerichtet wurde, war für die kleine Asli Bayram die deutsche Welt noch in Ordnung. Doch zwei Jahre später musste die 1981 geborene Asli erleben, wie brutal und sinnlos Gewalt sein kann: In Darmstadt erschoss 1994 ein hasserfüllter Nachbar ihren Vater, das 12-jährige Mädchen musste die Tat mit ansehen und wurde dabei selbst am Arm verletzt.

Nun, in etwa 18 Jahre später, ist Bayram »Botschafterin« des Landespräventionsrates – und über ihre Prioritäten beim Kampf gegen »Gewalt« lässt die heute 29-Jährige keine Zweifel aufkommen: Der »vergiftete Gedanke des Rassismus« sei es, dem sie entgegenw...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 321 Wörter (2177 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.