Berlin erinnert an Bücherverbrennung vom 10. Mai 1933

Berlin (epd). Mit zwei Veranstaltungen wird am Montag in Berlin an die Bücherverbrennung der Nationalsozialisten vom 10. Mai 1933 erinnert. Am Vormittag (11 Uhr) ist am Mahnmal der Bücherverbrennung auf dem Bebelplatz eine Lesung mit Texten von Autoren geplant, deren Werke vor 77 Jahren öffentlich verbrannt wurden.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: