Oliver Händler 18.05.2010 / Sport

Als plötzlich alles klappte

Alba Berlin verkürzt gegen Frankfurt auf 1:2

Es ist die Eigenheit von Basketballspielen, dass sie meist erst in den letzten fünf Minuten entschieden werden, manchmal sogar in der letzten Sekunde. 71:68 lag Alba Berlin im dritten Viertelfinalspiel gegen die Frankfurt Skyliners in Führung. Endlich, dachten die Fans, können die Berliner einen Sieg einfahren und das Ausscheiden verhindern, doch der kleine Frankfurter Aubrey Reese warf einen unglaublichen Dreipunktwurf in hohem Bogen über seinen Verteidiger mit der Schlusssirene durch Albas Korb – Verlängerung.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: