Werbung

Jazz, Pelmeni und Pferderennen

4. Deutsch-Russische Festtage in Karlshorst / Rockfestival und Übertragung der Fußball-WM geplant

Bei uns droht die ABOkalypse!

Wir brauchen zahlende Digitalleser/innen.

Unterstütze uns und überlasse die Informationsflanke nicht den Rechten!

Mach mit! Dein freiwilliger, regelmäßiger Beitrag:

Was soll das sein

Wir setzen ab sofort noch stärker auf die Einsicht der Leser*innen, dass linker Journalismus auch im Internet nicht gratis zu haben ist – mit unserer »sanften« nd-Zahlschranke.

Wir blenden einen Banner über jedem Artikel ein, verbunden mit der Aufforderung sich doch an der Finanzierung und Sicherstellung von unabhängigem linkem Journalismus zu beteiligen. Ein geeigneter Weg besonders für nd-Online-User, die kein Abo abschließen möchten, die Existenz des »nd« aber unterstützen wollen.

Sie können den zu zahlenden Betrag und die Laufzeit frei wählen - damit sichern Sie auch weiterhin linken Journalismus.

Aber: Für die Nutzung von ndPlus und E-Paper benötigen Sie ein reguläres Digitalabo.

Pojechali – Auf geht's: Die 4. Deutsch-Russischen Festtage finden vom 11. bis 13. Juni in Karlshorst statt. ND-
Pojechali – Auf geht's: Die 4. Deutsch-Russischen Festtage finden vom 11. bis 13. Juni in Karlshorst statt. ND-

Auf allen denkbaren Ebenen wird im Juni wieder die Verständigung zwischen der deutschen und der russischen Kultur gefordert und gefördert. Zum vierten Mal finden in Karlshorst die Deutsch-Russischen Festtage statt. Vom 11. bis 13. Juni werden auf vier Bühnen sowie im Literaturzelt Musik, Lesungen und Tanz dargeboten. Den Auftakt macht am Freitag das Jugendfestival »Neuer Wind«, Höhepunkte am Abend sind ein Auftritt der »Münchener Freiheit« sowie ein Feuerwerk. Dazu kommen kulinarische Angebote an zahlreichen Ständen.

»Das Kind ist erwachsen geworden«, sagte Mikhail Vladimir, Direktor des Russischen Hauses der Wissenschaft und Kultur im Rahmen der Präsentation der Festtags-Pläne. »Die Deutsch-Russischen Festtage tragen dazu bei, die Menschen beider Länder näher zu bringen und das gegenseitige Verständnis und das Miteinander zu fördern«, erklärte der Bundestagsabgeordnete Dr. Andreas Schockenhoff (CDU), Schirmherr der Festtage und Koordinator für die deutsch-russische zivilgesellschaftliche Zusammenarbeit im Auswärtigen Amt. Das Fest habe sich zu einer der größten interkulturellen Veranstaltung entwickelt, so Schockenhoff weiter.

In diesem Jahr finden im Rahmen der Festtage sowohl ein Rock- als auch ein Jazzfestival statt. Auf letzterem werden beispielsweise die Jazzfamily, das Malenki Fun Orchester, die Swinging Partysans und die Brüder Ivanov zu sehen sein. Im Literaturzelt werden die besten Arbeiten des Wettbewerbes »Das Werk Anton Tschechows in der Gegenwart« prämiert und vorgestellt. Zudem finden hier regelmäßig Lesungen deutscher und russischer Autoren statt. Im Sportbereich können sich Schachbegeisterte im Simultanschach mit dem russischen Großmeister Alexander Zlochevsky messen. Außerdem treten Nachwuchsboxer aus Moskau, Kaliningrad und Berlin auf dem internationalen Jugendboxturnier gegeneinander an. Weiterhin steht auch das Nikolai-Bersarin-Rennen auf dem Programm.

Im letzten Jahr kamen mehr als 150 000 Besucher – der Vereinsvorsitzende Steffen Schwarz ist sich sicher, dass das Fest auch in diesem Jahr wieder zum Besuchermagnet wird. »Dank der Unterstützung der vielen freiwilligen Helfer können wir erneut ein anspruchsvolles Programm anbieten.«

Wie der Verein weiterhin ankündigte, müssen auch Fußballfans nicht auf einen Besuch der Festtage verzichten: Der WM-Start wird per Live-Übertragung auf einer Leinwand zu sehen sein, das Spiel Deutschland-Australien am 13. Juni wird auf der Hauptbühne gezeigt.

www.drf-berlin.de

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!

9 Ausgaben für nur 9 €

Jetzt nd.DieWoche testen!

9 Samstage die Wochenendzeitung bequem frei Haus.

Hier bestellen