Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Hilfszusage für Somalia

Bisher erreicht nur die Hälfte der WFP-Lebensmittel die Bedürftigen

Eine von den Vereinten Nationen organisierte Konferenz in Istanbul hat der Übergangsregierung in Somalia weitere Unterstützung zugesichert.

Istanbul/Mogadischu (dpa/AFP/ ND). Delegierte aus 55 Staaten haben am Wochenende mehr internationales Engagement zur Überwindung der humanitären Krise in dem afrikanischen Staat Somalia gefordert. »Somalia durchlebt gerade eine entscheidende Zeit«, sagte UN-Generalsekretär Ban Ki Moon. »Wir müssen jede notwendige finanzielle und logistische Unterstützung bereitstellen.« Bei dem Treffen wurden Strategien für einen wirtschaftlichen Wiederaufbau Somalias erörtert. »Die Menschen in Somalia leiden unter einer der schlimmsten und langwierigsten humanitären Krisen in der Welt«, sagte Ban. Jedes sechste Kind sei unterernährt, internationale Hilfe wegen der politischen Instabilität im Land schwierig.

An der Konferenz ...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.