Widerspruch gegen Rechnung

Verbraucherzentrale

Zahlreiche Bürger beschweren sich derzeit bei der Verbraucherzentrale über Abo-Rechnungen, nachdem sie sich ohne erkennbare Kostenpflicht auf der Internetseite www.outlets.de eingetragen haben. Verbraucherschützer Norbert Richter rät: »Widersprechen Sie nachweislich, zahlen Sie nicht und lassen Sie sich nicht einschüchtern!«

Trotz mehrfacher Warnungen vor angeblichen Gratisseiten im Internet erreichen die Beratungsstellen der Verbraucherzentrale Brandenburg immer wieder neue Beschwerden über dubiose Rechnungen für die Nutzung solcher Seiten. Derzeit berichten zum Beispiel Verbraucher, für www.outlets.de werde zunächst verheißungsvoll geworben: »Outlets.de bietet über 1600 Adressen, Tipps & Infos zum Thema Outlets, Fabrikverkauf, Lagerverka...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 217 Wörter (1598 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.