Federers Hunger ist noch nicht gestillt

French Open: Zwei deutsche Nachwuchsspieler überraschen beim Tennisturnier in Paris

Vor einem Jahr hatte Roger Federer in Paris mit seinem 14. Grand-Slam-Triumph seine Sammlung mit Siegen bei allen vier großen Turnieren komplett gemacht, in diesem Jahr könnte eine neue Bestmarke fallen. Sollte er bei den diesjährigen French Open zum 24. Mal nacheinander in ein Major-Halbfinale einziehen, würde Federer dem Amerikaner Pete Sampras den nächsten Rekord abluchsen. Dann ginge der Schweizer am 14. Juni in seine insgesamt 287. Woche als Weltranglistenerster. Sampras hatte es einst auf 286 Wochen gebracht.

»Niemand soll glauben, dass ich nachlasse in meinem Ehrgeiz. Mein Hunger auf Siege ist noch nicht gestillt«, sagte der Schweizer, der seiner Ankündigung gleich zum Auftakt des berühmtesten Sandplatzturniers der Welt Taten folgen ließ. Der 28-Jährige spazierte durch ein 6:4, 6:1, 6:2 gegen den Australier Peter Luczak in die zweite Runde und verwöhnte die Zuschauer auf dem Court Philippe Chatrier mit Zauberschlägen.

Federer sc...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 467 Wörter (3455 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.