NPD-Chef störte Wohlfühlerlebnis

Verhandlung wegen Hotel-Hausverbot für Voigt

Am Landgericht Frankfurt (Oder) ist am Dienstag die Klage des NPD-Bundesvorsitzenden Udo Voigt gegen ein Hausverbot im Hotel Esplanade in Bad Saarow (Oder-Spree) verhandelt worden. In der halbstündigen Verhandlung, an der auch Voigt teilnahm, sei der Sachverhalt »weitgehend unstreitig« dargestellt worden, sagte ein Gerichtssprecher.

Frankfurt (Oder) (epd/ND). Im Rechtsstreit um das Hotel-Hausverbot für NPD-Chef Udo Voigt im brandenburgischen Bad Saarow will das Landgericht Frankfurt an der Oder frühestens am 22. Juni ein Urteil verkünden. Denkbar sei jedoch auch, dass an diesem Tag die Fortsetzung des Verfahrens bekannt gegeben werde, teilte ein Gerichtssprecher am Dienstag in Frankfurt (Oder) mit. Das Vier-Sterne-Hotel hatte Ende 2009 eine Buchung Voigts storniert und ihm zusätzlich Hausverbot erteilt, weil sein Aufenthalt nicht mit dem Anliegen des Hauses vereinbar sei, den Gästen »ein exzellentes Wohlfühlerlebnis zu bieten«.

Der Hoteldirektor hat das Hausverbot unterdessen verteidig...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 326 Wörter (2192 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.