Auf der Oberfläche

Grit Kalies' Debütroman »Lamort«

  • Von Ralph Grüneberger
  • Lesedauer: ca. 3.0 Min.
Nach dem bemerkenswerten Gedichtband »Auf Zeit« legt die in Leipzig ansässige, aus Mecklenburg stammende Autorin jetzt einen Roman vor. Ein Debüt. Als Freizeit-Lyrikerin kennt die habilitierte Physikochemikerin die Frage: »Schreiben Sie außer Lyrik auch richtige Bücher?« Das mag ihr Antrieb gewesen sein. Der Mitteldeutsche Verlag, der 2008 mit einem Vertrauensbonus nicht geizte, stand dem Prosavorhaben wohlwollend gegenüber. Ein Wohlwollen allerdings, das von übergroßer Nachsicht geprägt war. Dabei ist die Autorin keine Anfängerin. Als Absolventin des Deutschen Literaturinstituts bestärkten sie Stipendien aus Darmstadt bzw. in Ahrenshoop. Zudem bewegt sie sich mit Anfang Vierzig schon geraume Zeit im Literaturbetrieb, der sich in ihrem Buch wie folgt beschrieben findet: »Man versank in dem fädrig-fassenden Sumpf aus Koketterie, Eitelkeit und habsüchtiger und aufdringlicher Erbötigkeit, der sich Literaturbetrieb nannte, und beraubte sic...

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.