Werbung

Treberhilfe mit neuem Chef

(dpa). Die Treberhilfe erhält nach wochenlangem Streit um hohe Aufwendungen ihres früheren Geschäftsführers Harald Ehlert einen zweiten Chef. Als neuer Geschäftsführer soll Volker Härtig gemeinsam mit Dietrich Fenner die Treberhilfe gGmbH führen, teilte das gemeinnützige Unternehmen mit. Der Vertrag des bisherigen zweiten Geschäftsführers Jens Fischer sei vereinbarungsgemäß zum 31. Mai abgelaufen.

Härtig saß von 1985 bis 1989 für die damalige Alternative Liste (heute Bündnis 90/Grüne) im Berliner Abgeordnetenhaus. Zuletzt war er Geschäftsführer der Stiftung Denkmalschutz Berlin. Die Treberhilfe, die in der Hauptstadt und mit einer Tochtergesellschaft in Brandenburg Straßensozialarbeit leistet und junge Obdachlose betreut, war im Februar mit der »Maserati-Affäre« in negative Schlagzeilen gekommen.

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Als unabhängige linke Journalist*innen stellen wir unsere Artikel jeden Tag mehr als 25.000 digitalen Leser*innen bereit. Die meisten Artikel können Sie frei aufrufen, wir verzichten teilweise auf eine Bezahlschranke. Bereits jetzt zahlen 2.600 Digitalabonnent*innen und hunderte Online-Leser*innen.

Das ist gut, aber da geht noch mehr!

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen und noch besser zu werden! Jetzt mit wenigen Klicks beitragen!  

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!