Frankfurt überrascht den Favoriten

Basketball: Bamberg verliert erstes Finalspiel

Mit einem Paukenschlag haben die Deutsche Bank Skyliners aus Frankfurt das Play-off-Finale der Basketball-Bundesliga eröffnet. Mit einem Korbleger 1,3 Sekunden vor der Schlusssirene machte der US-Amerikaner Quantez Robertson den 65:63-Sieg bei den Brose Baskets Bamberg perfekt. Frankfurt liegt in der »Best-of-five«-Serie damit überraschend mit 1:0 vorn.

»Ich bin sehr stolz auf meine Mannschaft, weil sie nie aufgegeben hat«, stellte Frankfurts Trainer Gordon Herbert nach der Energieleistung seines Teams zufrieden fest. Mit einem weiteren Sieg am Mittwoch in eigener Halle könnten die Frankfurter einen großen Schritt auf dem Weg zum zweiten Titel nach 2004 machen.

Alle Experten, Bundestrainer Dirk Bauermann inklusive, hatten zuvor Bamberg zum großen Favoriten gestempelt. Mit sechs Siegen in Folge waren die Oberfranken ins Finale marschiert und hatten n...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 407 Wörter (2766 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.