Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Frankfurt überrascht den Favoriten

Basketball: Bamberg verliert erstes Finalspiel

Mit einem Paukenschlag haben die Deutsche Bank Skyliners aus Frankfurt das Play-off-Finale der Basketball-Bundesliga eröffnet. Mit einem Korbleger 1,3 Sekunden vor der Schlusssirene machte der US-Amerikaner Quantez Robertson den 65:63-Sieg bei den Brose Baskets Bamberg perfekt. Frankfurt liegt in der »Best-of-five«-Serie damit überraschend mit 1:0 vorn.

»Ich bin sehr stolz auf meine Mannschaft, weil sie nie aufgegeben hat«, stellte Frankfurts Trainer Gordon Herbert nach der Energieleistung seines Teams zufrieden fest. Mit einem weiteren Sieg am Mittwoch in eigener Halle könnten die Frankfurter einen großen Schritt auf dem Weg zum zweiten Titel nach 2004 machen.

Alle Experten, Bundestrainer Dirk Bauermann inklusive, hatten zuvor Bamberg zum großen Favoriten gestempelt. Mit sechs Siegen in Folge waren die Oberfranken ins Finale marschiert und hatten n...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.