Vorbildlich, doch unsichtbar

Empfehlung an das Landesprogramm gegen Rechtsextremismus: Öffentlichkeitsarbeit und Vernetzung

  • Von Jenny Becker
  • Lesedauer: ca. 1.5 Min.

Das Berliner Landesprogramm gegen Rechtsextremismus leistet vorbildliche Arbeit. Das geht aus dem Evaluationsbericht des Instituts für Demokratische Entwicklung und Soziale Integration (DESI) hervor, der gestern der Öffentlichkeit vorgestellt wurde. Der Wissenschaftler Roland Roth vom DESI lobte besonders die zentrale Rolle der Bürger bei den 27 untersuchten Projekten. Während in der übrigen Bundesrepublik seit 2006 eine Abkehr von zivilgesellschaftlich getragenen Programmen zu verzeichnen sei, halte Berlin an diesem Ansatz fest. Carola Bluhm (LINKE), Senatorin für Integration, Arbeit und Soziales, betonte zudem die spezifische Verknüpfung des ...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 289 Wörter (2138 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.