Angriff bei Islamabad auf NATO-Konvoi

Sieben Tote und 140 zerstörte Fahrzeuge

Aufständische haben in einem Vorort der pakistanischen Hauptstadt Islamabad einen Konvoi mit Nachschub für die internationalen Truppen in Afghanistan angegriffen und dabei mindestens 140 Fahrzeuge zerstört.

Nach dem Angriff: Kampf gegen die Feuersbrunst

Islamabad/Kabul (dpa/ND). Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, attackierten am Vorabend mehr als zehn Extremisten auf Motorrädern einen Rastplatz, wo sie das Feuer eröffneten und parkende Lastwagen anzündeten. Etwa 60 Trucks mit 80 NATO-Militärfahrzeuge auf den Ladenflächen seien zerstört worden. Den Angaben zufolge ...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.