Templiner Waldhofschule gewinnt Preis

Als eine von sechs deutschen Bildungsstätten ausgezeichnet – für gemeinsames Lernen mit Behinderten

  • Von Haiko Prengel, dpa
  • Lesedauer: ca. 1.5 Min.
In der Waldhofschule

Ob behindert oder nicht – an der Waldhofschule in Templin gibt es keine Außenseiter. Alle Kinder lernen dort gemeinsam. Die integrative Grundschule will »eine Schule für alle« sein. Für dieses Engagement ist sie jetzt mit dem Deutschen Schulpreis ausgezeichnet worden. Kanzlerin Angela Merkel (CDU) verlieh den von der Robert-Bosch-Stiftung ausgelobten Preis am Mittwoch in Berlin. Schulleiter Wilfried Steinert freute sich sehr. »Das ist die Bestätigung einer geduldigen pädagogischen Arbeit«, sagte er.

Neben der Waldhofschule erhielten sechs weitere deutsche Schulen den mit insgesamt 230 000 Euro dotierten Schulpreis. Er würdigt besonderes pädagogisches Engagement und beispielhafte Unterrichtskonzepte. In Templin ist dies die Integration von Kindern mit einer Behin...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.