Templiner Waldhofschule gewinnt Preis

Als eine von sechs deutschen Bildungsstätten ausgezeichnet – für gemeinsames Lernen mit Behinderten

  • Von Haiko Prengel, dpa
  • Lesedauer: ca. 1.5 Min.
In der Waldhofschule

Ob behindert oder nicht – an der Waldhofschule in Templin gibt es keine Außenseiter. Alle Kinder lernen dort gemeinsam. Die integrative Grundschule will »eine Schule für alle« sein. Für dieses Engagement ist sie jetzt mit dem Deutschen Schulpreis ausgezeichnet worden. Kanzlerin Angela Merkel (CDU) verlieh den von der Robert-Bosch-Stiftung ausgelobten Preis am Mittwoch in Berlin. Schulleiter Wilfried Steinert freute sich sehr. »Das ist die Bestätigung einer geduldigen pädagogischen Arbeit«, sagte er.

Neben der Waldhofschule erhielten sechs weitere deutsche Schulen den mit insgesamt 230 000 Euro dotierten Schulpreis. Er würdigt besonderes pädagogisches Engagement und beispielhafte Unterrichtskonzepte. In Templin ist dies die Integration von Kindern mit einer Behin...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 355 Wörter (2525 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.