Werbung

Obstsaison in Werder eröffnet

Werder/Havel (dpa/bb) - Witterungsbedingt später als geplant ist am Donnerstag in Werder/Havel (Potsdam-Mittelmark) offiziell die diesjährige Obstsaison für Brandenburg eröffnet worden. Agrarminister Jörg Vogelsänger (SPD) pflückte auf einem Werderaner Obstbau-Betrieb bei sommerlichem Wetter symbolisch die ersten frischen Erdbeeren. Ursprünglich war der 26. Mai als Termin für den Beginn der Obsternte vorgesehen. Die Erdbeerpflanzen, die normalerweise Mitte Mai schon reife Früchte tragen, standen zu der Zeit aber noch in voller Blüte. Der Gartenbauverband ist dennoch optimistisch, dass es ein reichhaltiges Angebot geben wird.

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln