Bamberg siegt meisterlich

Skyliners Frankfurt kommen beim 52:97 in Franken unter die Räder

Dank einer eindrucksvollen Gala haben sich die Basketballer der Brose Baskets Bamberg im Kampf um ihren dritten Meistertitel und das begehrte Double einen Matchball erspielt. Der Pokalsieger führt nach dem 97:52 (43:24)-Kantersieg gegen die Frankfurt Skyliners in der Final-Serie »Best of five« mit 2:1 und kann mit einem Erfolg am Dienstag in Frankfurt am Main (19.55 Uhr/live bei Sport1) den dritten Meistertitel in sechs Jahren nach 2005 und 2007 perfekt machen.

Vor 6800 Zuschauern in der ausverkauften »Frankenhölle« besiegelten Mark Worthington (20 Punkte) und Casey Jacobsen (18) als beste Werfer der Gastgeber den zweiten Sieg. Bei den indisponierten Skyliners konnten auch Aubrey Reese (12) und Greg Jenkins (11) das unerwartete Debakel nicht verhindern.

Die vor allem takt...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 361 Wörter (2522 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.