Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

151 000 Familien überschuldet

Bericht für Mecklenburg-Vorpommern vorgelegt

Schwerin (dpa/ND). Jeder fünfte Haushalt in Mecklenburg-Vorpommern ist nach Angaben der Landesarbeitsgemeinschaft der Schuldnerberatungsstellen überschuldet. Demnach können etwa 151 000 Familien Miet- und Energiekosten nicht mehr fristgerecht zahlen oder ihre Bankkredite nicht mehr bedienen.

»Wir haben eine Entwicklung hin zur Kreditgesellschaft. Immer mehr wird auf Pump gekauft. Und wenn etwas Unvorhersehbares passiert, wie Arbeitsplatzverlust oder Scheidung, dann bricht die Finanzplanung schnell zusammen«, erklärte Verbandssprecher Siegfried Jürgensen von der Schuldnerberatung der Diakonie am Donnerstag bei der Vorstellung des Berichtes 2009...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.